Der »Automobil Industrie«-Leichtbaugipfel hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Netzwerkevent der Wegbereiter des Leichtbaus im Automobilbau etabliert. Am 9. und 10. März führten die Branchenexperten insbesondere Diskussionen zum zentralen Thema „E-Mobilität – neue Chancen für den Leichtbau“.

Der »Automobil Industrie«-Leichtbaugipfel hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Netzwerkevent der Wegbereiter des Leichtbaus im Automobilbau etabliert. Am 9. und 10. März führten die Branchenexperten insbesondere Diskussionen zum zentralen Thema „E-Mobilität – neue Chancen für den Leichtbau“. Die Hirschvogel Tech Solutions (HTS) präsentierte am Messestand in Würzburg dem Publikum sowohl Entwicklungskompetenzen und Möglichkeiten im Bereich unseres Klassik-Geschäfts als auch unsere neuesten Errungenschaften im Bereich des Additive Manufacturing.

Eine Gemeinschaftspräsentation der Hirschvogel Tech Solutions mit dem Alfred-Wegeber-Institut (AWI) zum Thema „Methoden und Tools zur Auslegung bionisch optimierter Strukturen additiv gefertigter Bauteile“ zeigte neue Leichtbauansätze durch den Einsatz neuer Fertigungsverfahren. Zudem wurde aufgezeigt, wie sich bionische Optimierungen in die additive Prozesskette integrieren lassen.