Schwenklager mit bionischen Strukturen

Produktdetails

Anwendungsbereich

Fahrwerk

Werkstoff

AlSi10Mg

Herstellungsprozess

Selektives Laserstrahlschmelzen

Besonderheiten

Bionische Strukturen ohne fertigungstechnische Restriktionen

Schwenklager mit bionischen Strukturen

In diesem Bauteil wird gezeigt, wie bionische Strukturen zu einem möglichst leichten und belastbaren Bauteil führen können, ohne dass die bisherigen fertigungstechnischen Restriktionen beachtet werden müssen: beliebige Hohlräume, freie Hinterschnitte, unterbrochene Wandungen sind in der Massivumformung in der Regel nicht einfach möglich. Bei gleichen Anforderungen an das Bauteil und Einhaltung des Bauraums kann im Halsbereich im Vergleich zum massivumgeformten Schwenklager bis zu 40% an Gewicht eingespart werden.